You are here

Korrekter Umgang mit Schmutzwasser

News
25.10.2021

Ein hohes Risiko für einen Eintrag von Pflanzenschutzmittel ins Grundwasser besteht bei unsachgemäßer Reinigung oder Befüllung von Pflanzenschutzgeräten. Der korrekte Umgang mit Schmutzwasser, welches bei der Innen- und Außenreinigung von Pflanzenschutzgeräten anfällt, ist eine der effektivsten Maßnahmen zur Reduktion von Pflanzenschutzmittel-Punkteinträgen in Gewässer.

Verschiedene Systeme an Reinigungsplätzen werden mittlerweile angeboten, eines dieser Systeme, das RemDry, befindet sich in Deutschland an mehreren Standorten (Versuchsstationen und Praxisbetriebe) in der Prüfung, in der Schweiz wird es bereits seit 2020 vermarktet.

Mit dem RemDry-System wird aufgefangenes Schmutzwasser durch den Einfluß von Temperatur, Einstrahlung und Wind verdunstet, zurück bleiben geringe Mengen an Pflanzenschutzmittelrückständen auf einer Folie. Diese muss nach einen Jahren ausgetauscht und fachgerecht entsorgt werden. RemDry eignet sich für jede Art von Betrieb und benötigt keinen großen Wartungsaufwand.

 

Verdunstungsraten von RemDry in Abhängigkeit von Temperatur und Einstrahlung